Klarstellung aus Essen

150227_tweet

Felix Honekamp hat nachgefragt und Antwort bekommen. Hier nachzulesen. Eine solche Manipulation kann nicht unwidersprochen hingenommen werden. Darum meine herzliche Einladung, sich an Protesten zu beteiligen. Auf Twitter habe ich bereits einen entsprechenden Tweet veröffentlicht: Manipulation: @BR_Presse in Rundfunkbeitrag.Zitate von Pressesprecher @BistumEssen bewußt aus Zusammenhang gerissen. http://t.co/wZsouyQxAz — Peter Winnemöller (@Cicero_PW) 27. Februar 2015 Wer mag, kann gerne retweeten oder selber aktiv werden.

Lügenpresse, Medienkampagne oder einfach nur Klassenkeile

Facepalm

Der Gedanke ist erschreckend, doch er liegt so nahe. Sind viele Journalisten etwa gar nicht über die Phase eines Unterprimaners hinaus gekommen? Lügenpresse ist ein Nullwort, kreiert als Warnung vor der Presse in autoritären Systemen, weidlich genutzt von linken 68ern und schließlich von selbigen und ihren Spießgesellen kürzlich zum Unwort erklärt worden, als es andere dreist okkupierten. Medienkampagne ist Quatsch, denn eine Kampagne setzt ein zielgerichtetes Verhalten einer mehr oder weniger geschlossenen Gruppe von Leitfiguren … Weiterlesen

Die Kirche, die Welt und wie man daraus Erkenntnisse gewinnen soll

wtf

Tief einatmen … lesen … Seiner (Bodes) Auffassung nach erörtern die Teilnehmer nicht nur Ehe- und Familienfragen, sondern die Möglichkeit eines Paradigmenwechsels: Die Grundfrage sei, ob nicht nur Schrift und Tradition Quellen der theologischen Erkenntnis seien, „sondern auch die Realität von Menschen und der Welt“ [Quelle.] … ausatmen. So, damit ist schon mal verhindert, daß man während der Lektüre dieses Zitates Schnappatmung bekommt. Wer jetzt noch nachträglich schnappatmen möchte fühle sich frei dazu. Wer jetzt … Weiterlesen

Jetzt haben wir den rechten Salat

Im Gleichschritt gehen dieser Tage Spiegel und BR gegen erkannte Feinde vom rechtskatholischen und rechtsevangelikalen Lager vor. Da bilden sich sonderbare Koalitionen heraus. Linke Journalisten öffentlich- rechtlicher Rundfunkanstalten gehen Seit an Seit mit linkskatholischen und linksevanglischen Protagonisten gegen den erkannten Feind von jeweils innen oder außen vor. Müßig zu sagen, daß es dabei – so ganz nebenbei –  zu Diskriminierungen und unwahren Unterstellungen kommt. Die Aufregung ist groß, die journalistische Sorgfalt gering. Alles für “rechts” … Weiterlesen

Fastenhirtenbriefe 2015

Fastenhirtenbrief 2015 
von Erzbischof Hans-Josef Becker, Paderborn

Am ersten Sonntag der Fastenzeit melden sich die Bischöfe bei den Gläubigen mit dem üblichen Fastenhirtenbrief. Natürlich kann man nicht alle Hirtenbriefe lesen. Und eigentlich relevant ist für einen selbst ohnehin nur der Hirtenbrief des eigenen Bischofs. Trotz allem kann es eine gute erbauliche Lektüre sein, auch den einen oder anderen Fastenhirtenbrief noch zusätzlich zu lesen. Soweit sie auffindbar waren, habe ich hier die Fastenhirtenbriefe 2015 verlinkt.   Erzbistum Bamberg: Hirtenwort von Erzbischof Ludwig Schick … Weiterlesen

Kirche in Not – Kongress “Treffpunkt Weltkirche”

Ein Termin zum Vormerken: Kongress “Treffpunkt Weltkirche” 12. bis 15. März 2015 im Congress-Centrum in Würzburg Das Programm steht zum Download zur Verfügung. Eintrittskarten für den Kongress können ebenfalls online bestellt werden. Das Leitthema des  Kongress lautet: „Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch herabkommen wird; und ihr werdet meine Zeugen sein bis an die Grenzen der Erde” (Apg 1,8). Die Podiumsgespräche haben unter anderem den „Arabischen Winter – Islamisierung des Nahen … Weiterlesen

Business Class sind wir …

… äh, also nein, natürlich nicht. Journalisten fliegen Holzbrettklasse. Aber jetzt ist es raus. Der Flug nach Rom hat sich gelohnt. Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst ist jetzt Delegat für Katechese im Rat für die Neuevangelisierung. Damit wäre diese Sache dann endlich mal geklärt. Nun könnte ja, nachdem Klarheit herrscht, der eine oder andere mal auf die Idee kommen, dem Bischof zur Ernennung zu gratulieren und alles Gute zum Neuanfang zu wünschen. Schaut man auf … Weiterlesen

Kippen durch klapsen

Heute auf Seite 1 der Bildzeitung und auf allen Kanälen der Medien: Der Papst und die Prügel. Dabei war alles mal wieder ganz harmlos. Der Papst spricht über die Familie (worüber sonst?) und lobt einen Vater, der sein Kind so schlägt, daß dem Kind nicht seine Würde geraubt wird. /Papstexegese Ende Jetzt könnte damit alles erledigt sein, wenn man bedenkt, daß die europäische Sicht auf die Prügelstrafe schon nicht so einheitlich ist, wie man uns … Weiterlesen

Schweigen, mauern, murksen … durchstechen

Das ist offensichtlich die Methode, wie man an bestimmte vatikanische Informationen kommt.   “Kleine” Personalien muß die Sala Stampa nicht bestätigen, so hat man den Eindruck.   Und was passiert dann?   Der eine hat wohl ein heimliches Feuer, das seine Mühle anheizt? Der andere läßt reine Enten zu Wasser? Alles mit Fragezeichen! Nix genaues weiß nämlich keiner  nicht. Auch nicht wie das Kind denn heißen soll. Und wann es geboren ist. Und wo es … Weiterlesen

  • © Alle Rechte vorbehalten 2005 - 2015